Erstmals Online-Vorsingen an Domsingschule

Kinder laufen singend und pfeifend über die Flure, es wird über die nächste Ferienfreizeit, den nächsten Gottesdienst im Dom oder das anstehende Konzert gesprochen. Aus allen Räumen hört man Musik: Stimmen von großen und kleinen Sängerinnen und Sängern, Klavierspiel, klangvoll abgestimmter Chorgesang. Damit es genauso künftig wieder in den Räumen der Domsingschule an der Boeselagerstraße in Münster zugeht, lädt die Dommusik von Montag, 27. Aprilbis Donnerstag, 30 April, erstmals zu einem Online-Vorsingen ein. Kinder ab dem ersten Schuljahr können sich so in Zeiten der Corona-Krise statt persönlich per Video-Chat vorstellen und vorsingen.

Man benötigt nur einen Internetanschluss und meldet sich per Telefon oder E-Mail an. Daraufhin erhält man einen individuellen Termin und einen Zugangscode. In dem Video-Chat, der in lockerer Atmosphäre stattfindet, singen die Kinder ein Volks- oder Kinderlied vor, zum Beispiel „Alle Vögel sind schon da“. Vokalpädagogin Jutta Potthoff und Domkapellmeister Alexander Lauer freuen sich, auf diesem Weg singbegeisterte Kinder kennenzulernen.

In der Domsingschule werden Kinder, Jugendliche und Erwachsene stimmlich und musikalisch ausgebildet und auf das Singen in Gottesdiensten und Konzerten vorbereitet. Die Mädchen und Jungen kommen zweimal wöchentlich zu den Proben und erhalten regelmäßig Stimmbildung von qualifizierten Gesangspädagoginnen. Dadurch können die Kinder gemäß ihrer Begabung gefördert und ihr sängerisches Potenzial entwickelt werden. Theaterpädagogische Projekte unterstützen außerdem die Persönlichkeitsentwicklung. Darüber hinaus möchte das Team der Dommusik den jungen Sängerinnen und Sängern einen Zugang zu kulturellen und religiösen Werten vermitteln.

Zurzeit singen 130 Jungen und 200 Mädchen verschiedener Altersgruppen in den Chören der Dommusik, außerdem 70 Erwachsene. Die Chorgruppen bilden einen wichtigen Baustein in der Münsteraner Musikkultur.

Das Sekretariat der Dommusik erteilt interessierten Eltern und Kindern gerne weitere Informationen unter Tel. 0251 / 495 6720 oder per E-Mail an dommusik@bistum-muenster.de .