EFL-Beratungsstelle erweitert Angebot um Weihnachten

Weihnachten wird anders. Das merken die Beraterinnen und Berater der Ehe-, Familien- und Lebensberatung (EFL) des Bistums in der Beratungsstelle in Münster bereits im Vorfeld der Feiertage. „Für einige werden es sicherlich trotz allem die schönsten Tage des Jahres, für manche aber eben auch die schwersten“, sieht Leiterin Ursula Demmel vorhandenen Beratungsbedarf. Die EFL erweitert deshalb ihr Beratungsangebot rund um die Weihnachtsfeiertage mit einer offenen Telefonsprechstunde.

„Es kann andere, neue Fragen und Unsicherheiten geben als in den Vorjahren“, ist Ursula Demmel überzeugt. Sie und ihr Team möchten die Menschen bei möglichen Problemen fachlich unterstützen. Die Beratungsstelle in Münster ist unter der Telefonnummer 0251 135330 zu den folgenden Zeiten erreichbar: am 21., 22. und 23. Dezember sowie am 28., 29. und 30. Dezember jeweils von 10 bis 16 Uhr.

Für die Wochen bis zum Weihnachtsfest hat sich das EFL-Team außerdem etwas überlegt: „In Anerkennung für das herausfordernde Jahr 2020 erhalten unsere Klientinnen und Klienten eine Weihnachtstüte von uns“, verrät Ursula Demmel. Darin enthalten sind unter anderem die wichtigsten Telefonnummern und Infos zu den Sprechzeiten der EFL, ein Impulstext, Anleitungen für Übungen, um die eigenen Ressourcen zu mobilisieren, und eine „Süßigkeit für die Seele“. „Wer selbst keine Verwendung dafür hat, kann sie auch gerne an einen lieben Menschen weiterverschenken“, sagt die Leiterin. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.ehefamilieleben.de.